Gestern Abend war es so weit: Alistair Cockburn hielt seinen lang ersehnten Vortrag über Software Engineering. Sehr viele Leute sind gekommen, ich glaub es waren zum Schluss rund 130 Anmeldungen.

alistair_peter_peter_x.jpg
Alistair Cockburn, Peter Sommerlad, Peter Heinzmann und ein weiterer Gast

Den Anfang hat Peter Sommerlad gemacht und kurz unser Institut und SWEN vorgestellt, danach gings auch schon los mit der einstündigen Präsentation von Alistair, die er leider in Englisch gehalten hat. Seine einleitenden Sätze in Schweizerdeutsch waren erstaunlich gut :-) , er war ja auch immerhin acht Jahre in der Schweiz, wenn ich mich richtig erinnere.

Der Vortrag war sehr kurzweilig, die Zeit verging wie im Flug. Der Inhalt war eigentlich eine Einführung in Software Engineering, woher der Begriff stammt, was es ist (”cooperative game, finite and goal directed”) und viele Beispiele was schief laufen kann. Einige Elemente kannte man bereits wenn man SE3 besucht hat, beispielsweise die Tabelle über die Einordnung der verschiedenen Crystal-Methodologien (”Project Classification Scale”), auch wenn er glaube ich nichts direkt über Crystal sagte.

Wers verpasst hat, kann sich die Folien hier (oder im PDF) herunterladen.

Weiter mit der SWEN-Vortragsreihe geht es am 27. September und zwar mit Peter Sommerlad zum Thema Green Bar for C++ — C++ Unit Testing Easier mit CUTE und Eclipse.