ist, dass man, wenn man einen Test mal hat, keine Lust mehr hat den Code dazu zu schreiben. Geht das auch anderen so?

Die ganze Einstellung zum Programmieren ändert sich. Wenn man direkt mit der Implementierung anfängt, dann kann man wie ein kleiner glücklicher Cowboy einfach mal draufslos hacken und experimentieren; bis mans zum laufen bringt. Wenn man die Tests schon hat, dann ist man eingeengt, es gibt nur noch ein Rot oder Grün – Tot oder Leben. Man weiss immer gleich, obs falsch oder richtig ist, das ganze Abenteuer ist zur Sau. Test First Development vermiest einem den ganzen Spass am Programmieren, wie Velofahren mit Stützrädern und Helm …